Industrienachrichten aus Ober-Ramstadt

Bayer-Stiftung vergibt 1.600 Euro an Hans-Gustav-Röhr-Schule

Schulförderprogramm der Bayer Science & Education Foundation

Presseinformation der Bayer-Stiftungen

Für altersgerechte Experimente in freier Natur, einer eigenen Forscherwerkstatt und einem behindertengerechten Umweltlabor haben drei hessische Grundschulen eine Unterstützung durch die „Bayer Science & Education Foundation“ in einer Gesamthöhe von 11.200 Euro erhalten.

So werden für ihre naturwissenschaftlichen Aktivitäten die Lindenfeldschule in Schaafheim mit 5.600 Euro und die Pestalozzi-Schule in Kelkheim (Taunus) mit 4.000 Euro gefördert. Außerdem freut sich die Hans-Gustav-Röhr-Schule in Ober-Ramstadt über den Betrag von 1.600 Euro für ihre Nachmittags-Angebote.

Anlässlich der gemeinsamen Spendenübergabe und Präsentation der pädagogisch fundierten Förderprojekte am 3. März 2011 in der Pestalozzi-Schule in Kelkheim, rund zehn Kilometer westlich der Metropole Frankfurt/Main, verdeutlichte Stiftungsvorstand Thimo V. Schmitt-Lord im Beisein der beiden Bürgermeister Thomas Horn (Kelkheim) und Werner Schuchmann (Ober-Ramstadt):„Jede Investition in die Bildung junger Menschen ist für uns eine Investition in die Zukunft. Deshalb begrüßen wir das besondere Engagement dieser Grundschulen, die Kinder frühzeitig an eigenständiges und gewissenhaftes Experimentieren heranzuführen und dabei das Interesse an naturwissenschaftlichen Themen zu wecken. Durch die jahrgangsübergreifende Projektarbeit werden außerdem die sozialen Kompetenzen gestärkt - so findet motiviertes Lernen als gemeinsames Erleben und Erfahren statt.“

„Wir freuen uns darüber, dass auch in der Region unseres Standorts nun bereits fünf Schulen von der Bayer Science & Education Foundation profitieren“, erklärt Dr. Peter Braun, Standortkoordinator Bayer in Frankfurt/Main. In ihrer Niederlassung im Industriepark Höchst betreibt die Bayer CropScience AG einen ihrer Hauptstandorte für die Forschung und Entwicklung im Bereich Herbizide (Unkrautbekämpfungsmittel).

Ein unabhängiger Stiftungsrat wählte diese Schulprojekte aus, die dem Erwerb von fächerübergreifenden Kompetenzen dienen. Ausschlaggebend war jeweils, dass innovative Unterrichtsmethoden eingeführt oder beispielhafte Maßnahmen umgesetzt werden, die den regulären Unterricht ergänzen und attraktive Bildungsangebote schaffen. Die Projekte dienen dem Ziel, bei Schülern den Spaß und das Interesse an Naturwissenschaften und Technik zu wecken, Talente frühzeitig zu fördern und die Berufswahlorientierung zu erleichtern.

Seit Start des Bayer-Schulförderprogramms Ende 2007 wurden mittlerweile insgesamt 156 Bildungsprojekte in 64 Städten sowie weitere Bildungseinrichtungen im Umfeld der Bayer-Standorte mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1,7 Millionen Euro gefördert. Im Einzugsgebiet von Frankfurt haben bisher zwei Schulen mit einem Gesamtbetrag von 14.500 Euro vom Bayer-Schulförderprogramm profitiert.

Hans-Gustav-Röhr-Schule Ober-Ramstadt: Forscherdrang in freier Natur


Thimo V. Schmitt-Lord (2.v.re.), Vorstand der Bayer-Stiftung, und Dr. Peter Braun (re.), Bayer Standortkoordinator Frankfurt, überreichen in Anwesenheit des Bürgermeisters Werner Schuchmann (Ober-Ramstadt, li.), symbolisch die Fördersumme an Nicole Glock (2.v.li.), Projektkoordinatorin der Hans-Gustav-Röhr-Schule aus Ober-Ramstadt. (Bildautor: Bayer AG)

Um die naturwissenschaftliche Förderung der weit über 200 Grundschulkinder zu intensivieren, bietet der Förderverein der Hans-Gustav-Röhr-Schule in Ober-Ramstadt seit Frühjahr 2009 verschiedene freiwillige Nachmittags-Projekte in den Bereichen Chemie, Biologie und Physik an. Die von der Bayer-Stiftung mit insgesamt 1.600 Euro unterstützten Forschungsaktivitäten in freier Natur erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Jungen und Mädchen, insbesondere auch Kinder mit Migrationshintergrund beteiligen sich mit großem Interesse.

Während in den Chemieprojekten beispielsweise Aggregatszustände von Flüssigkeiten oder die Funktionsweise eines Feuerlöschers untersucht wurden, befassen sich die Biologieprojekte hauptsächlich mit dem Leben im Teich sowie im Wald. Zur genaueren Beobachtung und Zuordnung der gesichteten Tiere wurden neue Bestimmungsbücher und -karten angeschafft.

Durch den Kauf eines Erdbohrstocks mit dazu gehörigem Schlaghammer können die Kinder außerdem vielen Geheimnissen im Erdreich leichter auf die Spur kommen oder die Bodenarten genau definieren. Im besonders nachgefragten Physikprojekt stehen Themen rund um die Energiegewinnung und das Energiesparen im Fokus. Dank neuer Strom- und Solarbausätze erforschen die Kinder mit sichtbarem Eifer die spannende Welt der erneuerbaren Energien.

„Der große Andrang auf diese Projekte ist der beste Beweis dafür, dass Kinder den Platz vor dem Fernseher oder dem Computer gerne für eine sinnvolle Alternative räumen. Deshalb werden wir uns auch künftig für interessante Angebote engagieren, um den vorhandenen Wissensdurst an unserer Schule in den Naturwissenschaften weiter zu stillen. Die dank der Bayer-Stiftung erworbenen Materialien helfen uns bei diesem Vorhaben weiter“, betont Nicole Glock, 1. Vorsitzende des Fördervereins an der Schule im Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Drei Säulen der Bayer-Schulförderung

Die Förderung der Schulbildung in Deutschland ruht bei Bayer auf drei Säulen. Neben dem Schulförderprogramm und den Schülerstipendien der Bayer-Stiftung ermöglicht das Unternehmen Schülern, in seinen Schülerlaboren - den so genannten „BayLabs” - eigenständig unter professioneller Anleitung spannende Experimente zu den Themen Gesundheit, Pflanzen und Materialien auszuführen und dadurch die praktische Wissenschaft hautnah kennenzulernen. Zudem ist Bayer langjähriger Partner der Schülerwettbewerbe „Jugend forscht”, der „Internationalen Biologie-Olympiade“ und der „Internationalen Chemie-Olympiade“.

Mehr Informationen zur Bayer Science & Education Foundation sowie Förderanträge unter www.bayer-stiftungen.de.

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________