Handelsnachrichten aus Ober-Ramstadt

Nacht der Farben ist Publikumsmagnet

Viele Attraktionen. Gleich nach dem Heinerfest kommt schon die Nacht der Farben!

Mittags zogen die Teilnehmer des Ober-Ramstädter Stadtlaufs ihre Bahnen durch Ober-Ramstadt – abends schritt eine zauberhafte Stelzenläuferin durch die Zuschauermenge: In der 6. Nacht der Farben gab es am Samstag (12.5.2012) wieder ein buntes Programm zu bewundern.

Stadtlauf, Gaukler, Feuershow-Künstler, die New Orleans Brass Band „En Haufe Leit“, der Jazzchor ´56 … boten ein Straßenfest, das ein großes Publikum anlockte.


Helga Reinisch (1. Vorsitzende TV 1877) und Karlheinz Göbel (1. Vorsitzender Skiclub Ober-Rasmtadt) überreichen Urkunden und Pokale.


Um 16 Uhr fiel der Startschuss für den 11. Stadtlauf Ober-Ramstadt. Dieser fand zum ersten Mal zur Nacht der Farben statt. Organisiert wurde der Stadtlauf erstmals auch als Gemeinschaftsaktion vom TV 1877, dem Tennis-Club und dem Skiclub Ober-Ramstadt. Ebenfalls zum ersten Mal war dieser beliebte Volkslauf ein echter Stadtlauf in der Innenstadt. Denn die Streckenführung verlief diesmal nicht wie früher über die Felder, dort fehlte es immer an Zuschauern. 280 Läufer/innen gingen nun bei dem Stadtlauf 2012 an den Start.


 

Verschiedene Strecken - verschiedene Herausforderungen.


Zur Wahl standen Strecken von 800 Metern, 1,6 sowie 5 und 10 Kilometern. Kurz nach 18 Uhr ging es dann zur Siegerehrung. Helga Reinisch, 1. Vorsitzende des TV 1877, sowie Karlheinz Göbel (1. Vorsitzender des Skiclubs) überreichten den Siegern ihre wohlverdienten Urkunden. „Wir haben echte Wiederholungstäter. Seit Jahren kommen immer wieder die gleichen Läufer zum Stadtlauf“, meinte Helga Reinisch anerkennend. Die Siegerliste finden Sie hier: www.stadtlauf-ober-ramstadt.de.

Nach der Siegerehrung unterhielt das Stadtorchester Ober-Ramstadt das Publikum und sorgte musikalisch für Stimmung.


Das Stadtorchester Ober-Ramstadt spielte auf.


Nach flotter Musik ergriff Alexander Neubert, 1. Vorsitzender des Gewerbevereins Ober-Ramstadt, auf der Hauptbühne vor dem Rathaus das Mikrofon und begrüßte die Gäste in einer Eröffnungsansprache zur Nacht der Farben. Denn diese ist eine Gemeinschaftsaktion des Gewerbevereins und der Stadt. Zu den Gästen gehörten dann auch Bürgermeister Werner Schuchmann, der Stadtverordnetenvorsteher Norbert Rohrbach sowie der Erste Stadtrat  Karl Vierheller.


 

Bürgermeister Werner Schuchmann (links) und Alexander Neubert (1. Vorsitzender des Gewerbevereins) eröffneten die Nacht der Farben.


Alexander Neubert freute sich, dass mit dem Stadtlauf die Nacht der Farben um einen Attraktion bereichert werden konnte: „Das war richtig klasse, das hat richtig Spaß gemacht“. Und so meinte der Vorsitzende des Gewerbevereins: „Wir brauchen uns mit der Nacht der Farben nicht zu verstecken. Vielleicht noch das Heinerfest – aber dann kommt schon die Nacht der Farben!“

Anschließend hieß auch Bürgermeister Schuchmann das Publikum herzlich willkommen. Er wünschte allen einen schönen Abend in Ober-Ramstadt, der Stadt der Farben – in der Nacht der Farben.

 

Vor dem Rathaus hörten viele Zuschauer der Eröffnungsansprache zu und freuten sich schon auf den weiteren Abend.


Nun  ging es auf der Hauptstraße bunt zu. Das Publikum konnte flanieren, an Ständen essen, trinken, sich unterhalten, in einigen Geschäften, die bis spät abends geöffnet hatten einkaufen und verschiedenen Aktionen zuschauen. Dazu gehörten die Stelzenläufer und Gaukler, die New Orleans Brass Band „En Haufe Leit“, verschiedenen Musikgruppen, der Jazzchor vom Chor ´56, die Big-Band der Christoph-Lichtenberg-Schule und das Feuershow-Duo „Art Artistica. Gegen 23 Uhr war dann der Höhepunkt: ein farbenprächtiges funkelndes Höhenfeuerwerk am Nachthimmel.



Ob sie sich auf den Beinen halten kann? Das fragten sich bestimmt die einen oder anderen Zuschauer.



Die beiden Gaukler. Bereits bei den 700-Jahr-Feierlichkeiten in Ober-Ramstadt sorgten sie für viel Spaß.



Der Jazzchor vom Chor ´56 verzaubert Groß und Klein.



„En Haufe Leit“ zogen über die Hauptstraße und trommelten Zuhörer herbei.



Eigener Bericht. Von Hildegard Fischer-Weckermann.

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________