Buchrezensionen aus Ober-Ramstadt

Der blockierte Riese: Psycho-Analyse der katholischen Kirche

Der Klassiker in einem runderneuerten Update

Rezension von Winfried Stanzick zum Buch: „Der blockierte Riese: Psycho-Analyse der katholischen Kirche“ von Manfred Lütz. Gebundene Ausgabe: 320 Seiten, Verlag: Pattloch (1. April 2014), ISBN-10: 3629130526, ISBN-13: 978-3629130525, Preis: 19,99 Euro.

Der Psychiater und Publizist Manfred Lütz wird schon seit langem in Funk und Fernsehen nicht nur in Fragen der katholischen Kirche, sondern auch in anderen sozialpsychologischen Zusammenhängen immer wieder um seine Meinung gefragt. Seinen guten Ruf begründet haben seine Bücher, die immer auf dem neusten Stand der psychotherapeutischen und theologischen Wissenschaft und dennoch allgemeinverständlich handeln vom Sinn und Nutzen psychotherapeutischer Sichtweisen auf Menschen und Gesellschaft.
Begründet hat seinen Ruf sein Buch „Der blockierte Riese“, das nach den Konflikten um Eugen Drewermann 1999 erschien und versuchte, am Beispiel eines merkwürdigen Patienten, der katholischen Kirche, eine verständliche und unterhaltsame Einführung in die moderne Psychotherapie zu geben. In mehreren Auflagen erschienen und mit einem begeisterten Vorwort von Paul Watzlawick versehen, hat dieses Buch vielen Menschen nicht nur die Psychotherapie erklärt und ihre Erkenntnistheorie, sondern auch die katholische Kirche verstehbarer (und näher) gebracht. Denn Lütz ist ein bekennender katholischer Christ, der seine Kirche kritisch begleitet.

Auch er war von der Aufbruchsstimmung, die der neue Papst Franziskus schon in den ersten Tagen seines Pontifikates bis auf den heutigen Tag verbreitet, so angetan, dass er gerne sein altes Buch überarbeitet hat und den Klassiker nun in einem runderneuerten Update vorlegt.

Nach wie vor glaubt er an die Veränderung, betont aber weiter:


„Das Entscheidende im Leben ist aber weder durch Psychotherapie noch durch sonstige Bemühungen herstellbar. Es ist nach christlichem Glauben Gnade. Und auch die Kirche wird beruhigenderweise nicht durch Christen produziert. Daher sind die Wege aus der Kirchenkrise, die in diesem Buch aufgezeigt werden, nicht eine Möglichkeit, sich eine heile Kirche selbst zu basteln. Vielmehr dürfen Christen letztlich auf die Gnade Gottes vertrauen. Das entlastet von Leistungsdruck und Hektik. So kommt es am Ende nicht auf die Lösungen an, die Menschen auf Erden aus eigenen Kräften finden werden, sondern auf geschenkte Lösungen, letztlich auf Erlösung, und die erhoffen Christen demütig – von Gott.“

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________