Nachrichten der Stadt Ober-Ramstadt

Neuwahl des Seniorenbeirats im Frühjahr 2017

Kandidaten gesucht

Im Frühjahr 2017 läuft die Amtszeit des derzeitigen Seniorenbeirates in Ober-Ramstadt aus und eine neue Seniorenvertretung muss gewählt werden. Fast alle bisherigen Mitglieder werden wieder für dieses Amt kandidieren. Gesucht werden Ober-Ramstädter Frauen und Männer, die laut Satzung über 60 Jahre alt sein müssen, die sich gerne in der Seniorenarbeit engagieren möchten und sich für die Mitarbeit im Seniorenbeirat interessieren.

Neue Ideen sind willkommen! Bürgermeister Werner Schuchmann hofft, das sich Vertreter/innen der vielen verschiedenen Seniorengruppen, der freien Träger der Seniorenarbeit (Kirchen und Wohlfahrtsverbände), der Einrichtungen für Senior/Innen, aber auch interessierte, nicht organisierte Menschen finden, die für den Beirat kandidieren.

Die Selbständigkeit der einzelnen Gruppen bleibt selbstverständlich unberührt, aber es kann an vielen Stellen zusammengearbeitet werden, um sich zu unterstützen und gegenseitig zu informieren mit dem Ziel, möglichst viele Menschen zu erreichen und einzubeziehen. Nähere Informationen geben die Mitglieder des amtierenden Seniorenbeirates, oder man kann sich an die Seniorenbeauftragte der Stadt Ober-Ramstadt, Katrin Mohn, unter Tel.-Nr. 06154  7023910 wenden, um sich unverbindlich zu informieren.

Die Wahl findet in der Zeit vom Ende März 2017 als Briefwahl statt.  Der genaue Ablauf der Wahl wird noch in einer amtlichen Mitteilung veröffentlicht.

 

Zum Hintergrund

Der Seniorenbeirat in Ober-Ramstadt besteht seit 1998 und nimmt die Interessen der älteren Einwohnerinnen und Einwohner auf kommunaler Ebene wahr. Er ist parteipolitisch unabhängig, an keine Konfession, an keinen Verband oder Verein gebunden und wird für vier Jahre gewählt. Die Arbeit der Mitglieder wird ehrenamtlich geleistet. Der Seniorenbeirat trifft sich im Abstand von sechs bis acht Wochen, um die unterschiedlichen Veranstaltungen zu planen, über seniorenspezifische Themen zu diskutieren und das weitere Vorgehen auszuarbeiten.

Die kommunale Seniorenarbeit bietet ein abwechslungsreiches Programm für Menschen jenseits der Lebensmitte. Bei vielen dieser Angebote wirkt der Seniorenbeirat mit. Die Zertifizierung der „Seniorenfreundlichen Geschäfte“ wurde von den Mitgliedern initiiert und durchgeführt. Auch die Veranstaltungsreihe „Die Blaue Stunde“ ist eine Idee des Beirates, und gemeinsam mit der Seniorenbeauftragten werden Feste in der Stadthalle organisiert. Seit Frühling 2016 bieten die Mitglieder monatlich eine Seniorensprechstunde an

 

 

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________