Aktuelle Termine

Keine Termine

Kulturnachrichten aus Ober-Ramstadt

Generationen schreiben Geschichte(n)

Jugendliche und Senioren aus den Textschmieden Ober-Ramstadts ernten viel Applaus bei Buchpräsentation am 25. September

Ulrike Maier, Leitung AG Kreatives Schreiben an der GCLS

Von einer absurden Talkshow mit Wolf und Rotkäppchen wird erzählt, von Bleistiften, die ihre Macht behaupten, von Schulen in Kriegszeiten, einem Jungen, der loszieht, zerbrochene Musiknoten zu reparieren; von einem Urlaub in Italien, der gar nicht nach einem Urlaub klingt, ein Reisegedicht, das fürs Daheimbleiben plädiert und eine Rapunzel 4.0, die sich mit ihrer Stiefmutter über Smartphones, Internet, Zalando und vegane Kost streitet.  All diese Geschichten schlugen die Gäste bei der Vorstellung der Geschichten von Alt und Jung in ihren Bann.

Dreizehn AutorInnen zwischen 11 und 80 Jahren sowie acht Schul-MusikerInnen gestalteten die Lesung am 25.9.2018, bei der das Kooperationsbuch „Gestern-Heute-Morgen“ vorgestellt wurde. Das Werk ist ein Mehrgenerationenprojekt aus den Textschmieden der AG Kreatives Schreiben der GCLS und der Schreibwerkstatt in der Petri-Villa Ober-Ramstadt.

Der Vortragsraum der Volksbank war bis auf den letzten Platz besetzt, um den Worten der Generationen zu lauschen. Begleitet wurde der Abend durch die Musik des wunderbaren kleinen Blechbläserensembles unter Leitung von Jürgen Schönig, bei der das begeisterte Publikum auch mitsingen durfte.

Dabei gedachten die Teilnehmer auch der verstorbenen Mitglieder der Schreibwerkstatt, Udo Müller und Helga Lipp. Auch deren Texte wurden von Teilnehmern der Schreibwerkstatt vorgestellt. Alle Geschichten aber machten deutlich: „Papier ist nicht geduldig!“

Nach wertschätzenden Worten von Volksbankleiter Jürgen Schmitt und Stadträtin Ursula Pullmann, leiteten Lilly Wallum und Caroline Breiter aus der 6. Klasse mit einem Gruppengedicht äußerst lebendig die Lesung ein.

Zusammen mit Brigitte Steckel-Quäl, der Leiterin der Schreibwerkstatt, trug Lea Schuchmann, Klasse 8, den Generationen-Dialog „Hänsel und Hexe werden Freunde“ vor. Madeleine Rohr aus der siebten Klasse las ihr bezauberndes Märchen „Das Spieluhrenhaus“ und Lea gab mit beeindruckenden Appell ihre preisgekrönte Mobbing-Geschichte: „Rotblaugrün“ wieder.

Die Autorinnen der Schreibwerkstatt in der Petri-Villa überzeugten durch professionelle Darbietungen mit Geschichten von früher. Karin Steinmetz erzählte dabei in ihrer Geschichte „Sommervergnügen“ über pädagogische Maßnahmen „damals“.

Helen Hartnagel wusste über Schulen von Cornwall und Hildegard Chakrabarty von Gymnasien in Indien zu berichten. Sehr charmant trug Ingrid Burkhardt ihre Kindheitserinnerung vor, bei der ihr Bruder und sie gerne die „Malaria“ kennenlernen wollten, die der Opa aus Afrika mitgebracht hatte. Und ob die wohl helfen würde, die Kühe zu melken? Brigitte Steckel-Quäl erfreute das Publikum mit dem heiteren Reisegedicht „Weltenbummelei“.

Bei den Elftklässlern präsentierte Paul Grünewald das eher nachdenkliche, reife Stück „Johannes und die Sehnsucht“, während Moritz Hessler sehr lustig und gewollt klischeelastig „Warum Italien“ zum Besten gab. Eine kurze Geschichte eines kurzen Lebens gestalteten zusammen Lenz Wiegand (Text) und Hannah Maier in Bilderfolgen mit dem Titel: „Die Fliege“.

Zum Abschluss stellten die acht jugendlichen AutorInnen, nachdem sie allen schreibenden Seniorinnen in Respekt und Dankbarkeit eine Rose überreicht hatten, die Politsatire „Ist die Menschheit noch zu retten“ vor, aus der Feder von Leon Hirte (11. Klasse). Die Darsteller brillierten durch große Spielfreude und hatten die Lacher auf ihrer Seite. Alle Vortragenden ernteten großen und herzlichen Applaus, abgerundet durch einen musikalischen Ausklang.

„Eine sehr sympathische, abwechslungsreiche und unterhaltsame Veranstaltung“, so die Worte einer Besucherin nach der Lesung. Viele Gäste äußerten die Hoffnung auf weitere derartige Aktionen des Mehrgenerationenprojektes.

 

Verwöhnen Sie lhre Gäste
mit frisch gebackener
Echt ltalienischer Pizza
aus dem Pizzaofen!
Pizzaofen lnklusive Pizzabäcker für Ihr
ganz personliches Event!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________