Aktuelle Termine

Keine Termine

Sportnachrichten aus Ober-Ramstadt

HSG Rodenstein – MSG Groß-Bieberau/Modau II: 23:24 (13:13)

Man kann also doch siegen!

Handball: Spielbericht des TSV Modau im Oktober 2018

Das Derby gegen die benachbarte HSG wurde das erwartet schwierige Spiel. Doch am Ende durften die Falken II endlich ihren ersten Sieg bejubeln. Überraschend gut begann die Partie. In Abwesenheit von Antreiber Moritz Kaczmarek ging man  schnell mit 5:1 in Führung. Hinten zeigte sich eine geschlossene Abwehrreihe und ein gut aufgelegter Torhüter und vorne kam man über das Tempospiel zu einfachen Toren.

Doch eine Auszeit der Gastgeber brachte die MSG aus dem Takt. Rodenstein machte nach und nach den Rückstand wett und zu allem Überfluss knickte Thorben Löffler kurze Zeit später um und konnte nicht mehr weiterspielen. Lukas Schröbel von den Falken III half der Landesliga-Mannschaft heute aus, was sich als Goldwert erweisen sollte. Bis zur Pause konnte sich aber kein Team absetzen.

Ähnliches auch in der zweiten Hälfte. Die HSG legte ihrerseits vor und die MSG legte nach. Mittlerweile spielten man sogar mit David Rivic im Rückraum, der normalerweise am Kreis beheimatet ist. Denn auch Rechtsaußen Tim Pfeiffer verletzte sich nach einem Strafwurf und zog sich einen Muskelfaserriss zu. Doch irgendwie schafften es Falken II Ruhe zu bewahren und schlugen Profit aus der umgestellten 5:1 Abwehr und den starken Paraden von Flo Zeising. Kurz vor Schluss führte man nun mit 18:22.

Es bot sich eine Situation, die das Landesliga-Team der Falken II nur all zu gut kannte. Rodenstein nahm einen Spieler in Manndeckung und schlich sich langsam aber sicher heran. Es passierte genau das, was die MSG eigentlich verhindern wollte. 30 Sekunden vor Abpfiff viel der Ausgleich. Doch dieses Mal kam es anders. Ein letzter Spielzug. Ein letzter Wurf. Irgendwie fand der Ball von Julian Tröller seinen Weg ins Tor. Und die Falken lagen sich in den Armen.

Zwar kein schöner, aber ein wichtiger Sieg für die Drittligareserve. Die Liste der Verletzten wird jedoch immer länger. Hoffentlich können jene wieder schnell ins Spielgeschehen zurückkehren.

Es spielten: Flo Zeising im Tor, Max Wagner (5/2), Jonas Schattschneider (5), Tim Pfeiffer (4/3), Daniel Kaczmarek (3), David Rivic (3), Julian Tröller (3), Lukas Schröbel (1), André Speier, Patrick Sandy und Thorben Löffler

 

Verwöhnen Sie lhre Gäste
mit frisch gebackener
Echt ltalienischer Pizza
aus dem Pizzaofen!
Pizzaofen lnklusive Pizzabäcker für Ihr
ganz personliches Event!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________