Aktuelle Termine

Keine Termine

Sportnachrichten aus Ober-Ramstadt

Radsportgemeinschaft besucht Saint-André

Nach 5 Tagen und 607 km am Ziel

Bericht Karl-Heinz Haas, 1. Vorsitzender Radsportgemeinschaft 02/10 Ober-Ramstadt

Am Sonntagmorgen (7.7.2019) machten sich 11 Radfahrer der Radsportgemeinschaft und das Ski-Clubs Ober-Ramstadt mit einem Begleitfahrzeug, dem sogenannten „Besenwagen“, auf den Weg in die Ober-Ramstädter Schwesternstadt Saint-André-les-Vergers in Frankreich. Die 1. Etappe führte über Pfungstadt durch das Ried nach Worms.

Hier mussten bereits auf Grund von Straßensperrungen Umleitungen gefahren werden, was sich am Tagesende noch auswirken sollte. Auf Radwegen entlang der Weinstraße über Grünstadt, Neustadt und Landau trafen die Radler gegen 19.15 Uhr im Stiftsgut Keysermühle in Klingenmünster ein. Aus den geplanten 126 km waren wegen der Umfahrungen 155 km geworden.

Am nächsten Tag wurde bei angenehmen Temperaturen gefrühstückt und die 2. Etappe in Angriff genommen. Nach 16 km wurde bei Weißenburg die französische Grenze überquert. Über Hagenau führte die Route in Richtung Rhein-Marne-Kanal.

Auf dem neben dem Kanal verlaufenden Radweg ging es zügig voran nach Saverne und weiter, bis nach wiederum 129 km das Tagesziel Sarrebourg erreicht wurde. Bei der 3. Etappe traf die Steckenführung in Nancy und nochmals in Toul auf die große Tour de France.

Ein Durchfahren von Nancy war aufgrund der weitläufigen Absperrung nicht möglich. In Toul lag das als Etappenziel ausgewählte Hotel in der Altstadt ebenfalls im Korridor des Radrennens.

Nach einer Tagesleistung 116 km konnte deshalb erst um 18 Uhr das Hotel erreicht werden. Die 3. Etappe war mit 92 km die kürzeste, hatte es aber wegen des Höhenprofils und fehlender Radwege in sich.

Teilweise mussten „Stoppeläcker“ überquert werden. Dennoch gelangten alle Radler unfallfrei ans Ziel in Saint Dizier. Am Morgen des Donnerstags hieß es dann auf zur letzten Etappe.

Vorbei am, teilweise auch über den Lac du Der, ging es auf einem Radweg zur letzten Rast in Dienville. Am Lac d’Orient, dem letzten von drei großen Rückhaltebecken, wartete bereits eine vierköpfige Radfahrergruppe aus Saint-André, in deren Begleitung dann die letzten 20 km von den 115 Tageskilometern zurückgelegt wurde.

Bei strahlendem Sonnenschein fuhr die Gruppe gegen 16 Uhr in der Schwesternstadt ein und wurde vor der kommunalen Spielesammlung (Ludotheque) mit Erfrischungsgetränken empfangen.

Gilles Pitollet, Präsident des Verschwisterungskomitees, hieß die Radfahrergruppe aus Ober-Ramstadt willkommen und lud sie zu einer Stadtrundfahrt am Morgen des nächsten Tages ein.

 

Verwöhnen Sie lhre Gäste
mit frisch gebackener
Echt ltalienischer Pizza
aus dem Pizzaofen!
Pizzaofen lnklusive Pizzabäcker für Ihr
ganz personliches Event!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________